Der Klabautermann e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Betreuung und Unterstützung von chronisch kranken Kindern.

Seit mehr als 20 Jahren sammeln die ehrenamtlichen Mitglieder des Klabautermanns Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen, die direkt und ausschließlich der Unterstützung chronisch kranker Kinder und ihren Familien in Nürnberg und der Region Mittelfranken zugute kommen.

Die persönliche Erfahrung von Mitarbeitern der Kinderklinik im Klinikum und betroffener Eltern lieferte 1990 den Anstoß für die Initiative, bei aller nötigen Funktionalität, die Stationen kinderfreundlicher zu gestalten.

Spielsachen und Bücher wurden angeschafft und regelmäßig Unterhaltungsprogramme organisiert, um den kleinen Patienten den eintönigen Stationsalltag abwechslungsreicher und erträglicher zu gestalten. Aufgrund der überaus positiven Resonanz von Kindern, Eltern, Pflegepersonal und Ärzten hat der Verein im Laufe der Jahre sein Engagement weiter ausgebaut.

Alles, was bis heute erreicht wurde, ist vor allem der großen Hilfsbereitschaft zahlreicher Spender und Sponsoren aus der Region zu verdanken.

Der Klabautermann e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und pflegt Beziehungen zu einer Vielzahl weiterer öffentlicher und gemeinnütziger Einrichtungen. Besonderer Dank gilt dem Förderverein Sternstunden e.V., der bereits beim Bau des Spielhauses geholfen hat und der auch weiterhin die Projekte des Klabautermann e.V. fördert.

Baby mit FlascheXylophonStofftiere

Meilensteine

Als der Verein von einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern der Kinderklinik gegründet wurde, dachte noch niemand an große Projekte, die in Angriff genommen werden sollten. Im Vordergrund stand vielmehr “der Wunsch, zum guten Klopfgeist” in der Kinderklinik zu werden, der auf kleine Löcher in der Betreuung von kranken Kindern hinwies und das Flickzeug gleich mitbrachte.

So wurde die Hilfe durch den Verein auf eine breite Basis unterschiedlichster Hilfeleistungen gestellt. Ob Nikolausbesuch, Weihnachtsfeier, Märchenspiele, Zaubererauftritt oder Fischfutter für das Aquarium der Kinderambulanz, oder auch die Finanzierung teuerer Spezialnahrung für Frühgeborene und die Anschaffung medizinischer Geräte, jede Maßnahme zählt und trägt zur besseren Lebensqualität der kleinen Patienten bei.

Aufgrund seiner weitgehend unbürokratischen Struktur ist es dem Verein möglich, schnell und wirkungsvoll zu helfen. Über die vielen Einzelleistungen hinaus gehend bemühen wir uns auch um langfristig angelegte Projekte, um die Hilfe nach Kriterien der Nachhaltigkeit dauerhaft zu organisieren. Wir bezeichnen diese Projekte als Meilensteine unserer Arbeit – die ohne die großzügige Unterstützung von Bürgern, Unternehmen und Organisationen nicht zu realisieren sind. Daher sind unsere Meilensteine auch ein weithin sichtbares Zeichen für die große Solidarität mit schwerkranken Kindern in unserer Region.