Klabauter­mann e.V.

Verein zur Betreuung chronisch kranker Kinder

Band „End of Nothing“ zeigt ein Herz für Kinder

Nürnberg, 16.01.2019 (sem). Die Nürnberger Band „End of Nothing“ hat ein Herz für Kinder gezeigt und dem Verein Klabautermann eine Spende in Höhe von 1.400 Euro überreicht. Ins Nachsorgehaus des Vereins kamen alle fünf Mitglieder der Hardchore-Band, nämlich Sascha (Vocals), Toasti (Drums), Benno (Bass/Vocals), Nadir (Guitar/Vocals) und Basti (Guitar). Die Spenden sammelten sie bei der „Charity Hardcore Show“ im Kunstverein Nürnberg am 5. Januar 2019.

Mit von der Partie waren dabei auch SELFISH HATE (Hardcore/Freiburg), END OF NOTHING (Hardcore/NBG), RELATION (Hardcore/Arnsberg), STORM THE CLOUDS (HC-Punk/NBG) und COLD FURY (Hardcore/Sulzbach-Rosenberg). „Alle Bands waren sofort begeistert von der Idee einer „Charity Hardchore Show“, die Bands spielten zum Teil nur für Spritgeld und die rund 120 Gäste spendeten fleißig“, berichtet Toasti. „Wir danken auch dem Kunstverein, der uns mit der Saalmiete sehr entgegen gekommen ist“, betont Benno. Die Bandmitglieder waren und sind von der Arbeit des Vereins Klabautermann im Einsatz für chronisch kranke und besondere Kinder voll überzeugt. „Wir danken euch für euer großes Engagement. Und natürlich danken wir auch den Hardchore-Fans, die beim Konzert so fleißig gespendet haben. Ihr seid spitze! Die Spende fließt in unsere Nachsorgearbeit“, sagte Hanne Henke, Vorsitzende des Vereins Klabautermann.

Weitere Auftritte der Band “End of Nothing” sowie eine Hörprobe : https://endofnothing.bandcamp.com/

Archiv Aktuelles