Gespenster, Hexen und Untote erobern Ziegelstein

Halloween-Haus sorgt für Grusel und Schrecken / 3730 Euro Spende für den Klabautermann e.V.

Freuen sich auf dem „Friedhof“ des Grusel-Labyrinth im Halloween-Hauses Ziegelstein 2019, von links: Sascha Rodriguez (als Glöckner), Hanne Henke (Vorsitzende Verein Klabautermann), Ingrid Dürsch (Stellvertreterin), Selina Kotzerke (mit Maske, die Schwester von Sascha), Michaela Kotzerke (als Nonne, Mutter von Sascha) und Yanina Rodriguez (Frau von Sascha). Fotos: Uwe Niklas

Nürnberg, 31.10.2019. Das Halloween-Haus Ziegelstein hat auch in diesem Jahr wieder für Grusel und Schrecken gesorgt. Klickt hier für mehr Fotos….

An der Eschenauer Straße nahe des Bierwegs wartete vergangenen Donnerstag, Halloween 2019, der „Glöckner von Notre Dame“ alias Sascha Rodriguez auf die Gäste. „Mir liegen Kinder am Herzen“, sagt der Familienvater. Gemeinsam mit seiner Frau Yanina Rodriguez und seiner Mutter Michaela Kotzerke und einem Team aus Familienmitgliedern, Freunden und Sponsoren hat er das Halloween-Haus in seinem privaten Garten als Grusel-Labyrinth angelegt „Mich hat Halloween schon immer fasziniert und wir freuen uns, dass wir dieses Jahr die Aktion wieder mit einem guten Zweck verbinden können“, sagt Rodriguez. Die Spenden von insgesamt mindestens 3730 Euro gehen dieses Jahr an den Verein Klabautermann, der sich im Klinikum Nürnberg Süd für chronisch kranke Kinder einsetzt.

Rund 400 Besucher, darunter viele Familien mit Kindern, ließen sich am Donnerstagabend erschrecken und spendeten bei freiem Eintritt einen Betrag ihrer Wahl für den guten Zweck. Horror-Puppen, Masken und Kostüme hatte Rodriguez zum Teil aus den USA importiert. Die Vorsitzende des Vereins Klabautermann, Hanne Henke, und ihre Stellvertreterin, Ingrid Dürsch, ließen sich ebenfalls erschrecken und drehten ebenfalls eine Runde durch das Labyrinth des Schreckens.

„Wir sind total geflashed“, sagte Henke. „Das ist eine wahre Sternstunde und eine Herzenssache, dass so viele Kinder heute hier sind. Und wir danken ganz besonders Herrn Rodriguez und seinem Team, dass er mit dem Halloween-Haus auch an uns, und chronisch kranke Kinder gedacht hat“, lobte Henke. Eine Spendenübergabe soll noch zeitnah erfolgen. An dem Abend wurden mindestens 3730 Euro an Spenden gesammelt, die genaue Spendensumme wird noch bei einer Spendenübergabe bekanntgegeben. Das Halloween-Haus gab es in den vergangenen Jahren bereits in Gebersdorf; dort waren Michael und Petra Wening für Grusel und Schockmomente zuständig, gaben aber die Aufgabe nun an Sascha Rodriguez nach Ziegelstein ab, der auch einige Materialien übernehmen konnte. „Ich danke Michael und Petra für ihr langjähriges Engagement mit dem Halloween-Haus Gebersdorf und freue mich, dass wir weiter in Verbindung bleiben“, sagte Rodriguez.
Fotos und Bilderglerie: Uwe Niklas, Gute Fotografie,
http://www.uwe-niklas.com/

Wir danken allen Helfern sowie diesen Sponsoren und Unterstützern des Halloween-Hauses 2019:

HoWe Wurstwaren KG für Barwürste, Fruchtecke Schlosser
Vollrath, Delta Veranstaltungstechnik, Allianz Versicherung Silvia Manca, Süßwaren, Anonymer Spender für Getränke

Nach oben scrollen